Chorakademie singt mit vergoldeten Kehlen

Der Knaben- und Mädchenchor der Bergischen Akademie für Vokalmusik hat am Samstag, 16. April 2016 beim Landeswettbewerb "Jugend singt" der Sängerjugend NRW in Münster für sein Programm aus 5 Chorstücken eine Goldmedaille in der Kategorie A2 (Kinderchöre mit einem Durchschnittsalter von 12 bis 16) bekommen. Außerdem erhielt der Chor von der Fachjury die Erlaubnis, im kommenden Jahr beim Wettbewerb des Chorverbandes NRW ohne Vorstufe direkt am Wettbewerb "Konzertchorsingen" teilnehmen zu dürfen und so den Weg zum Meisterchor zu verkürzen. Das ist ein sehr großer Erfolg auch für den KreisChorVerband Oberberg, der die Chorakademie in Kooperation mit der Musikschule der Homburgischen Gemeinden e.V. gegründet hat. Chorleiter Dirk van Betteray ist begeistert, dass die Jungen und Mädchen  der Chorakademie in so verschiedenen Stilrichtungen wie Mittelalter, Renaissance, Barock, Musical und Gospel gleichermaßen stilsicher musiziert und die Jury überzeugt haben. Er dankte auch Michael Reimann, der den Chor beim Wettbewerb als Begleiter auf dem Klavier und diversen Perkussionsinstrumenten wunderbar unterstützt hat sowie Stimmbildnerin Simone Nestler, die durch ihr zielgerichtetes Einsingen die Chorstimmen optimal auf den Auftritt vorbereitet hat. Wer gerne und gut singt und Lust bekommen hat, in diesem "Gold-Chor" mitzumachen, kann sich noch bis zum 15. Mai zum diesjährigen Casting (Vorsingen) anmelden. Informationen gibt es im Internet auf der Homepage der Musikschule der Homburgischen Gemeinden unter http://www.mdhg.de/15.html oder in der Geschäftsstelle der Musikschule im Wiehler Rathaus (Tel.: 02262-99260). 

Urkunden Jugend-singt-2016

ePaper
Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
©Franz Klünenberg